Poker Strategien: Wie spielt man um zu gewinnen?

Top 3 Online Casino

Mehr zum Thema Poker Strategien

Egal ob Sie Profi oder Anfänger sind, genug Erfahrung gesammelt haben oder erst damit beginnen, die Grundregeln zu erlernen, Sie müssen immer im Kopf behalten, dass Poker ein kompliziertes Glücksspiel ist und es viel Übung braucht, um Meister zu werden. Das heißt, dass Sie nicht gleich das Risiko eingehen, all Ihr Geld aufs Spiel setzen und Ihr Glück versuchen sollten, wenn Sie nicht vorbereitet sind, da dies zu großen Verlusten führen kann. Es handelt sich um ein Kartenspiel, in dem sehr viel von fremden Manschen abhängen kann, deshalb sollte man immer sehr vorsichtig und mit Köpfchen an die Sache herangehen.

Unser Ziel ist es, Ihnen etwas mehr von den verschiedenen Poker Strategien zu erzählen, sodass Sie ein Verständnis davon bekommen, was auf Sie wartet. Wir schneiden hier das Thema Psychologie an und erklären, was diese interessante Wissenschaft mit diesem Glücksspiel zu tun hat. Darüber hinaus erwähnen wir einige bekannte Manöver, die man beherrschen sollte, um bei diesem Kartenspiel Erfolg zu haben.

Psychologie als wichtiger Teil aller Poker Strategien

Falls Sie Poker spielen wollen, sollten Sie wissen, dass jeder Ihrer Gegenspieler versuchen wird, Sie zu analysieren, um herauszufinden, welche Art von Gambler Sie sind. Die Erhöhung der Einsätze, der Gesichtsausdruck, der Blick, die Körperhaltung und viele andere Kleinigkeiten werden preisgeben, wie gut oder schlecht Ihre Hand ist. Glauben Sie uns, wenn wir sagen, dass es viel Übung braucht, um so zu spielen, dass keiner versteht, ob man gute oder schlechte Karten hat.

Während man beim Poker versucht, Gleichgültigkeit zu imitieren, sollte man auch nicht vergessen, seine Gegenspieler zu beobachten und zu versuchen, jeden der Gambler wie ein offenes Buch zu lesen. Verpassen Sie keinen einzigen Gesichtsausdruck, denn jedes kleine Detail kann entscheidend sein. Wir wissen, dass es keine leichte Aufgabe ist, jeden Muskel im Auge zu behalten, aber man muss es wenigstens versuchen.

Ein weiterer Tipp: Vergessen Sie nicht, dass der Bluff Teil der meisten Poker Strategien ist. Man kann vorgeben, dass man gerade eine Glücks- oder eine Pechsträhne hat, je nach Situation. Jeder am Tisch wird versuchen, Ihnen etwas vorzumachen, glauben Sie uns.

Kurz gesagt, geben Sie Ihr Bestes, um das gewünschte Bild zu senden und jeden genau das glauben zu lassen, was Sie wollen. Halten Sie sich an das Manöver, für welches Sie sich entschlossen haben, und machen Sie weiter, bis alles klappt. Bleiben Sie dabei möglichst gleichgültig und behalten Sie Kontrolle über jeden Ihrer Muskeln.

Die korrekte Anwendung von Poker Strategien

Das wichtigste, was Sie sich merken müssen, ist, dass es völlig natürlich aussehen muss, wenn Sie bluffen. Sie können zum Beispiel die Gambler, gegen die Sie spielen, glauben lassen, dass Sie eine schlechte Hand haben, wenn Ihre darstellerischen Leistungen gut genug sind. Erhöhen Sie in diesem Fall auf gar keinen Fall Ihren Einsatz, sodass jeder Gambler den Anschein bekommt, dass Sie eine schlechte Hand haben und leicht zu umspielen sind.

Es gibt auch ein Manöver, bekannt als Check Rise, mit dem man feststellen kann, ob der Gegenspieler gute Karten hat oder nicht:

  • Erhöhen Sie Ihren Einsatz nachdem der Gegner, den Sie als Ziel ausgewählt haben, erhöht. Beachten Sie hier, dass dies die Grundlage der meisten Poker Strategien ist, nämlich einen Gegner als Ziel auswählen und ihn destabilisieren.
  • Ihr Gegner wird anfangen, sich zu fragen, ob Sie gute Karten haben oder nicht. Dies ist der Moment, wenn Sie wissen, dass das Manöver begonnen hat.
  • Hören Sie nicht auf, Zweifel im Verstand Ihres Gegners zu säen, und vergessen Sie dabei nicht, sein Verhalten zu analysieren, um herauszufinden, ob er eine gute oder schlechte Hand hat.

Eine der Poker Strategien, die man auch nicht unterschätzen sollte, ist das sogenannte Blockieren. In einfachen Worten bedeutet das, dass Sie dafür sorgen müssen, dass ein bestimmter Gegenspieler nicht zu aggressiv ist und alle am Tisch aufgeben müssen. Setzen Sie einfach bis zu 70% des Pots und achten Sie darauf, wie die anderen darauf reagieren.